Tradition verbindet

HAIGER/KEHL – Bereits seit den 1980er Jahren setzt die Otto Nussbaum GmbH & Co. KG Schweißroboter der Carl Cloos Schweißtechnik GmbH ein. Zum 75-jährigen Firmenjubiläum in 2018 haben die Hebebühnenhersteller aus dem baden-württembergischen Kehl ihre Fertigung umfassend modernisiert. Mit neuen leistungsstarken QIROX-Schweißrobotern ist der Schweißbereich nun für die Zukunft gerüstet.

Die Otto Nussbaum GmbH & Co. KG gehört zu den größten Herstellern von Hebebühnen für Kfz-Werkstätten und Servicebetriebe. Nach dem Motto „We lift cars“ fertigt das Unternehmen mit rund 350 Mitarbeitern am Standort Kehl pro Jahr mehr als 17.000 Hebebühnen für Kunden auf der ganzen Welt. Insgesamt sind weltweit mehr als 200.000 Hebebühnen im Einsatz.

Schweißfertigung als Herzstück 
„Unsere Kunden erwarten von uns die sicherste Hebebühne mit dem größtmöglichen Kundennutzen, der sich durch innovative Lösungen in der Fahrzeugaufnahme, der größten Geschwindigkeit sowie dem geringsten Platzbedarf in der Werkstatt zeigt“, erklärt Nussbaum-Geschäftsführer Volker Felder den hohen Qualitätsanspruch des Unternehmens. „Die Schweißnähte sind ein entscheidender Faktor für die Sicherheit unserer Produkte.“ Die Schweißerei gehört zu den wichtigsten Fertigungsbereichen im Unternehmen. Deshalb ist die Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit der Schweißanlagen von größter Bedeutung für den gesamten Fertigungsprozess. „Die Schweißerei ist das Herzstück unserer Produktionsstätten“, erklärt Felder, der bei Nussbaum die Bereiche Produktion, Logistik und Materialfluss verantwortet, weiter. „Ab der Schweißerei ist der Fertigungsauftrag dem Kunden zugeordnet, ab hier werden aus einzelnen Teilen Baugruppen und letztendlich eine Nussbaum-Hebebühne.“

Bereits Ende der 1980er Jahre hat Nussbaum damit begonnen, Roboter zum automatisierten Schweißen in der Fertigung einzusetzen. Die sieben vorhandenen Schweißroboter wurden im Jahre 2018 vollständig durch neue Roboteranlagen ersetzt. „Unser ältester CLOOS-Roboter aus der ROMAT-Baureihe verrichtete bereits seit dem Jahre 1985 täglich zuverlässig seine Arbeit“, sagt Felder.

Komplettumbau der Fertigung
Vor drei Jahren hat die Nussbaum-Geschäftsführung dann den Entschluss gefasst, die verschiedenen Fertigungsbereiche im Unternehmen umfassend zu modernisieren. Ziel des Umbaus war die Steigerung der Produktivität und der Effizienz der Fertigungsprozesse, um die Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern.

Durch die Investition in die neuen Roboteranlagen möchte Nussbaum zum einen die Produktivität durch die höheren Schweißgeschwindigkeiten steigern. Zum anderen soll durch intelligente Vorrichtungen das Heften in den Roboterprozess integriert, der Schweißprozess insgesamt verkürzt, die Lichtbogenzeit erhöht und die Rüstzeit auf ein Minimum reduziert werden.

Der Umbau und die komplexe Neuinstallation der Schweißroboteranlagen haben während der laufenden Produktion stattgefunden. Die Produktion ist dabei ohne Stillstand normal weitergelaufen. Dabei hat Nussbaum das Layout der Schweißerei komplett neu gestaltet. Neben den Roboteranlagen wurden die Logistik- und Materialflussprozesse umfassend optimiert und angepasst, um die Effizienz der Schweißfertigung auf ein Maximum zu erhöhen.

Pressekontakt:

Carl Cloos Schweißtechnik GmbH
Carl-Cloos-Straße 1, 35708 Haiger
Stefanie Nüchtern-Baumhoff
Tel. +49 (0)2773 85-478
E-Mail: stefanie.nuechtern@cloos.de

Download des kompletten Presseartikels mit allen verfügbaren Bildern
Presseartikel und verfügbare Bilder
Carl Cloos Schweißtechnik GmbH - Carl-Cloos-Straße 1 - 35708 Haiger / Deutschland - Tel. 0 27 73 / 85-0