Stromquellen und Roboter aus einer Hand

ASCHAFFENBURG/HAIGER – Als einer der weltweit größten Hersteller von Gabelstaplern und Lagertechnikgeräten setzt die Linde Material Handling GmbH seit mehr als 50 Jahren Maßstäbe bei Lösungen für Flurförderzeuge, Flottenmanagement und Fahrerassistenzsysteme. Am Fertigungsstandort Aschaffenburg vertraut das Unternehmen sowohl beim manuellen als auch beim automatisierten Schweißen auf Technologien von CLOOS. Neben verschiedenen Roboterschweißanlagen nutzt Linde Material Handling eine Vielzahl an CLOOS-Handschweißgeräten wie die neue Hightech-Schweißstromquelle QINEO NexT.

Als globales Unternehmen ist Linde Material Handling mit mehr als 13.000 Mitarbeitern in über 100 Ländern vertreten. Am Fertigungsstandort in Aschaffenburg fertigen die rund 2.500 Mitarbeiter mehr als 40.000 Gabelstapler pro Jahr. Das einzigartige Fahrzeugangebot von Linde umfasst 77 Baureihen mit bis zu 382 Varianten und über 10.000 Ausstattungsoptionen. Auf Basis dieses Baukastensystems fertigt Linde für jeden Anwender Fahrzeuge und Flotten, die auf individuelle Anforderungen zugeschnitten sind. Bei der Produktentwicklung und -fertigung stehen dabei die Themen Produktivität, Sicherheit und Ergonomie im Fokus.

Exzellente Schweißergebnisse mit QINEO NexT
Obwohl das Unternehmen über zahlreiche CLOOS-Roboteranlagen für das automatisierte Schweißen verfügt, greift Linde Material Handling bei Sondervarianten und bei Kapazitätsengpässen im Bereich Hubmastfertigung verstärkt auf das manuelle Schweißen zurück. Es gibt in diesem Bereich 17 feste Handschweißplätze, wo ausschließlich mit CLOOS-Stromquellen geschweißt wird. Hier setzt Linde Material Handling seit Oktober 2018 neue Schweißstromquellen QINEO NexT von CLOOS ein. Herzstück der stufenlos regelbaren MSG-Schweißstromquelle mit externem Drahtantrieb ist ein von CLOOS entwickeltes Inverterleistungsteil, das mit einer hohen Frequenz von bis zu 200 kHz taktet. Dies resultiert in optimalen Lichtbogeneigenschaften für höchste Schweißqualität – auch bei komplexen Schweißaufgaben. Zudem erlaubt die digitale Regelung eine individuelle Programmierung der Schweißeigenschaften. Der hohe Wirkungsgrad und ein umfangreiches Energiemanagement mit Standby-Funktion für Inverter und Lüfter erfüllt höchste Energieeffizienzanforderungen.

Der konsequente modulare Aufbau mit zahlreichen optionalen Funktionen ermöglicht vielseitige Einsatzmöglichkeiten vom Basis-Schweißgerät für das manuelle Handschweißen bis zum Multiprozess-Schweißgerät für das automatisierte Roboterschweißen. Egal ob manuelles oder automatisiertes Schweißen, dünn- oder dickwandige Werkstoffe oder Werkstoffe, die einen Wechselstromprozess erfordern – die QINEO NexT hat für jede Anforderung den optimalen Schweißprozess. Darüber hinaus kann die QINEO NexT mit allen gängigen Industrieschnittstellen ausgestattet werden, um die Schweißfertigung effizient zu digitalisieren und zu vernetzen.

Pressekontakt:

Carl Cloos Schweißtechnik GmbH
Carl-Cloos-Straße 1, 35708 Haiger
Stefanie Nüchtern-Baumhoff
Tel. +49 (0)2773 85-478
E-Mail: stefanie.nuechtern@cloos.de

Download des kompletten Presseartikels mit allen verfügbaren Bildern
Presseartikel und verfügbare Bilder
Carl Cloos Schweißtechnik GmbH - Carl-Cloos-Straße 1 - 35708 Haiger / Deutschland - Tel. 0 27 73 / 85-0