CLOOS auf der EuroBLECH 2016

HAIGER/HANNOVER – Vom 25. bis 29. Oktober 2016 traf sich die blechbearbeitende Industrie wieder in Hannover zu ihrer weltweit größten Branchenfachmesse, der EuroBLECH. In Halle 13, Stand E 49 stellte CLOOS zahlreiche Neuheiten und Weiterentwicklungen rund um das manuelle und automatisierte Schweißen vor. Als Premiumhersteller bietet CLOOS die relevanten Roboter- und Schweißtechnologien aus einer Hand.

Innovative Verfahren für optimale Schweißergebnisse
Vielfältige Schweißprozesse für unterschiedliche Materialien und Bauteile standen im Fokus des 200 m² großen Messestandes. Egal ob dick oder dünn, ob Aluminium oder Stahl, ob manuell oder automatisiert – hier findet sich für jede Produktanforderung der richtige Schweißprozess. Auf der EuroBLECH 2016 präsentierte CLOOS erstmals den neuen Schweißprozess Root Penetration Control (RPC). Der geregelte Kurzlichtbogen-Prozess eignet sich insbesondere für die speziellen Anforderungen im Rohrleitungsbau, beim Wurzelschweißen oder beim Schweißen dünner Bleche. Der RPC-Prozess zeichnet sich durch einen stabilen, spritzerarmen Lichtbogen aus, der unsensibel auf äußere Einflüsse durch den Schweißer reagiert. Aufgrund des geringen Wärmeeintrags verringern sich sowohl Energiebedarf als auch Bauteilverzug erheblich. Dadurch reduzieren sich die Kosten für etwaige Nacharbeiten auf ein Minimum.

Neue Tandem-Weld-Funktionen für effizientes Schweißen
Darüber hinaus stellte CLOOS die neuen Funktionen des Schweißverfahrens Tandem Weld für das automatisierte Schweißen vor. Bei Tandem Weld ist CLOOS seit 1996 Weltmarktführer und hat das Verfahren seitdem kontinuierlich weiterentwickelt. Insgesamt sind weltweit mehrere Tausend Tandem-Weld-Anwendungen von CLOOS im Einsatz. Neue Synergie-Kennlinien ermöglichen höhere Abschmelzleistungen und damit größere Schweißgeschwindigkeiten. Zudem vereinfachen die neuen Roboterfunktionen das Programmieren. So erkennt der Roboter mit der Funktion Wire Orientation Vektor die Position des Schweißbrenner und die Schweißrichtung automatisch, was den Programmieraufwand nochmals reduziert.

Hochwertige Stromquellen für vielfältige Anwendungen
Bei Vorführungen im Handschweißbereich konnten die Fachbesucher die breite QINEO-Modellreihe an Schweißstromquellen von Einstieg bis Premium live erleben. Neben dem neuen WIG-Schweißgerät GLW 502 konnten sich die Besucher vor Ort unter anderem von der neuen QinTron Pulse zum MSG-Schweißen mit einem Impulslichtbogen überzeugen.
Weiteres Highlight war die QINEO Pulse für das manuelle und automatisierte Schweißen. Die leistungsstarke Multiprozess-Anlage zeichnet sich durch besonders vielseitige Anwendungsmöglichkeiten und optimale Schweißeigenschaften aus. Die QINEO Pulse ist in drei Leistungsklassen erhältlich und vereinigt fünf verschiedene Schweißprozesse in einem Gerät. Darüber hinaus erfüllt die Hightech-Schweißstromquelle QINEO Champ höchste Ansprüche bei komplexen Aufgabenstellungen im automatisierten Bereich.

Individuelle Automationslösungen in allen Branchen
Neben den QINEO-Schweißgeräten entwickelt CLOOS mit den QIROX-Robotern, Positionierern und Vorrichtungen automatisierte Schweißanlagen, damit Anwender den wachsenden Anforderungen in der automatisierten Schweißtechnik gerecht werden. Dabei reicht das Spektrum von einfachen, kompakten Systemen bis hin zu komplexen, verketteten Anlagen mit selbstständiger Bauteilidentifizierung und automatischen Be- und Entladeprozessen.

Pressekontakt:

Carl Cloos Schweißtechnik GmbH
Carl-Cloos-Straße 1, 35708 Haiger
Stefanie Nüchtern-Baumhoff
Tel. +49 (0)2773 85-478
E-Mail: stefanie.nuechtern@cloos.de

Download des kompletten Presseartikels mit allen verfügbaren Bildern
Presseartikel und verfügbare Bilder
Carl Cloos Schweißtechnik GmbH - Carl-Cloos-Straße 1 - 35708 Haiger / Deutschland - Tel. 0 27 73 / 85-0